Willkommen
Aktuelles
Katharinenschwestern
Regina Protmann
Heilige Katharina
Einrichtungen
In aller Welt
Schreiben Sie uns
Impressum+Wegweiser

 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Münster www.wetter.de

 

 Aktuelles - Veranstaltungen

 

 Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Homepage!

  

Heute stellen wir Ihnen etwas für unsere Gemeinschaft sehr Wichtiges vor. In

unserer jährlichen Vertiefungswoche (über unser Charisma und unsere Spiritualität) hatten wir als Thema:

 

Neu-Evangelisierung und

 

Wir auf dem Weg der Heiligkeit.

 

Daraus möchte ich einen Beitrag vorstellen, der, so denke ich, für viele von Interesse sein könnte.

 

Jeder Christ und jede Christin, ist auf dem Weg der Heiligkeit. Unsere Gemeinschaft darf hoffen, dass die selige Regina Protmann, unsere Gründerin, von der Kirche heiliggesprochen wird.

 

Diese Hoffnung lässt uns mit vielen anderen Menschen fragen, warum braucht es eine Heiligsprechung? Was bedeutet es für die uns die Gemeinschaft – aber auch, was bedeutet es für alle Christen und für die Kirche?

 

Aus diesen Fragen ist ein Dialog entstanden, indem es darum geht:

 

*      Warum überhaupt eine offizielle Heiligsprechung?

 

*      Warum ist dazu ein Wunder notwendig, das von der Kirche geprüft wird.

 

Dieser Weg bedeutet für uns eine Freude, aber auch eine große Verantwortung. Diese möchten wir mit Ihnen teilen.

 

Viel Freude beim Lesen. Sr. M. Christina Clemens

 

 


 

 

Aktuell ist unser neues Geschichtsbuch über die Zeit von 1914 - 1962 erschienen!

Relinde Meiwes, Dr. phil.,

arbeitet freiberuflich als Historikerin und Autorin in Berlin und war wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Bielefeld und Siegen.

 

Das gemeinschaftliche religiöse Leben und Arbeiten in Frauenkongregationen übte bis ins 20. Jahrhundert eine große Anziehungskraft auf Katholikinnen in ganz Europa aus. In Krankenhäusern, Schulen, sozialen Einrichtungen und im öffentlichen Lebenwaren die Schwestern nicht nur in Europa, sondern auch in Übersee präsent.

Die Kongregation der Schwestern von der hl. Katharina ist eine dieser Gemeinschaften. In der Zeit vom Ersten Weltkrieg bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil entfaltete sich ein breites Tätigkeitsfeld und erreichte die höchste Mitgliederzahl ihrer Geschichte.

Das Buch gewährt Einblicke in das religiöse Innenleben und berichtet von den Aufgaben der transnationalen Gemeinschaft. Es zeigt auch, wie das Leben der Schwestern von politischen Verhältnissen beeinflusst wurde. Flucht und Vertreibung von über 400 Schwestern aus Ostpreußen als Folge des Zweiten Weltkrieges waren der gravierendste Einschnitt in der langen Geschichte der Gemeinschaft. In beiden Teilen Deutschlands, in Polen, Kanda und Italien fand sie neue Betätigungsfelder.

 

Relinde Meiwes Klosterleben in bewegten Zeiten Die Geschichte der ermländischen Katharinenschwestern (1914-1962) 2016.

258 Seiten, 43 s/w Abb., 21 Tab., 3 Karten, Festeinband €29,90 ISBN 978-3-506-78486-5

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

information@katharinenschwestern.de